Bündnis gegen Schütteltrauma

Gemeinsam über die Gefahren des Schüttelns aufklären

Logo Bündnis gegen Schütteltrauma

Mit einem bundesweiten Bündnis klärt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) seit November 2017 im Auftrag des Bundesfamilienministeriums über die Gefahren des Schüttelns auf. Dem „Bündnis gegen Schütteltrauma“ gehören zahlreiche Verbände, Einrichtungen, Fachgesellschaften und Institutionen aus dem Gesundheitswesen, dem Kinderschutz und der Kinder- und Jugendhilfe an. Sie verstärken die Präventionsmaßnahmen, indem sie ebenfalls über die Gefahren des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern informieren und die Verbreitung der Medien an (werdende) Eltern unterstützen.


Mit dem breiten „Bündnis gegen Schütteltrauma“ sollen möglichst alle Eltern und werdenden Eltern erreicht werden. Das Bündnis vereint zudem regionale und bundesweite Präventionsmaßnahmen gegen das Schütteltrauma-Syndrom.

Die Mitglieder des „Bündnis gegen Schütteltrauma“