Eine Höhle bauen – Idee für Kinder

Die Idee ist …

... eine eigene Höhle zu bauen.

Viele Kinder verstecken sich gerne in einer Höhle. Noch besser: in einer selbstgebauten Höhle. Aus Decken, Kissen, Stühlen, Tischen. Oder aus einem großen Karton.

In einer eigenen Höhle fühlt man sich wohl und geborgen.

Kinder können die Höhle einrichten, wie es gefällt: zum Beispiel mit Puppen und Kuscheltieren. Mit Kissen und Decken.

In der Höhle ist es ruhig. In der Höhle können Kinder alleine sein. Das kann schön sein: vor allem, wenn sie kein eigenes Zimmer haben.

Sie können Ihrem Kind helfen: Suchen Sie gemeinsam die Sachen für den Höhlen-Bau.

Dann dürfen Sie bestimmt auch mal als Gast in die fertige Höhle kriechen.

Wie lange brauchen wir?

  • Rund eine halbe Stunde bis zu zwei Stunden, solange es Spaß macht.
  • Manchmal bleibt eine Höhle auch für längere Zeit stehen.

Wer macht mit?

  • Kinder bauen die Höhle. Kinder spielen in der Höhle.
  • Erwachsene helfen beim Bauen und loben das Kind.
  • Erwachsene passen auf, dass alles sicher ist.

 

Was brauchen wir?

  • Betttücher, Handtücher, Wäscheklammern
  • Wenn möglich: verschiedene Möbelstücke: ein flacher Tisch, Stühle oder Sessel, Kissen und Polster oder:
  • einen großen Karton: zum Beispiel einen Umzugskarton. Sie können auch im Supermarkt nachfragen. Schere zum Hineinschneiden von Fenster und Tür, Wachsmalstifte oder andere Stifte zum Bemalen
  • Für innen: alles was reinpasst ... Kissen, Decken, Puppen, Spielzeug

Worauf ist zu achten?

Die Höhle gehört Ihrem Kind. Wenn Ihr Kind Sie darum bittet, helfen Sie mit beim Bauen.

Am besten klären Sie schon vor dem Höhlen-Bau, wann sie wieder abgebaut werden muss.

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.