Raupen-Wettlauf

Die Idee ist …

... Renn-Raupen aus Papier zu basteln.

Kinder lieben Tiere. Und Raupen sind besonders interessant: erst klein und langsam, später schöne Schmetterlinge. Wenn das mal nicht die Fantasie beflügelt! Eine gute Voraussetzung, um Renn-Raupen zu basteln. Dabei kann sich jeder kreativ austoben und es kommt keine Langeweile auf.

Vorbereitung:

Für jede Raupe brauchen Sie einen Streifen Papier. Das Papier kann einfach ein Stück Zeitung sein, aber auch Geschenkpapier. Oder Ihre Kinder malen weißes Papier bunt an.

Die Papier-Streifen werden so gefaltet, wie es unten auf den Bildern zu sehen ist: in den Schritten 1 bis 6.

Nach dem Falten schneiden Sie die Ecken der Raupe mit einer Schere rund. Dann können Ihre Kinder die Raupe aufklappen. Und der eigenen Raupe ein Gesicht malen.

Das Spiel:

Jeder, der mitspielen möchte, bekommt eine Raupe und einen Trinkhalm. Zuerst wird die Raupe aufgestellt, ihr Rücken wölbt sich nun nach oben. Pustet man die Raupe jetzt an ihrem Hinterteil an, läuft sie vorwärts.

Lassen Sie Ihre Kinder ausprobieren:

  • Läuft die Raupe schneller, wenn sie stärker pusten?
  • Läuft sie eine Kurve, wenn man schräg von hinten pustet?

Sie können auch einen Wettlauf mit mehreren Renn-Raupen machen.

Einfach mit einem Faden oder einem Klebestreifen eine Start- und eine Ziellinie markieren.

Schon können mehrere Raupen um die Wette rennen!

Und alle können mitspielen. Viel Spaß!

Für noch mehr Spaß mit Raupen besuchen Sie doch einmal die Raupe Rüdiger!

Wie lange brauchen wir?

Rund 10 bis 20 Minuten zum Basteln

… und dann kann gespielt werden!

Wer macht mit?

Eltern und Kinder

Was brauchen wir?

  • Papier, zum Beispiel Zeitungspapier
  • Schere
  • Bunte Stifte
  • Einen Trinkhalm pro Person

Worauf ist zu achten?

Es ist nicht einfach, einen Streit zu unterbrechen oder ein Thema zu verschieben.

Man muss spüren und sich selbst eingestehen, dass man kraftlos ist und gerade keine Nerven für sowas hat.
Und umgekehrt: Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin ein Thema in die Black-Box werfen möchte, müssen Sie das respektieren.

Besprechen Sie die Möglichkeit oder Idee daher am besten vorher mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Wenn die Stimmung gut ist.

Zum Anschauen und Anhören:

Foto-Quelle: Marlene Fischer