Warum Schütteln so gefährlich ist

Wenn Eltern für wenige Sekunden die Kontrolle über sich verlieren und ihr Baby schütteln, können sie ihm lebenslang schaden. Säuglinge können ihren Kopf noch nicht alleine halten. Beim Schütteln wird der Kopf vor- und zurückgeworfen. Dabei kann es zu schweren Verletzungen im Gehirn kommen. Man spricht dann von einem Schütteltrauma. Blutgefäße und Nervenbahnen reißen.

Rund 50 bis 70 Prozent der Babys, die ein diagnostiziertes Schütteltrauma überleben, erleiden Schäden wie Krampfanfälle, Seh- und Sprachstörungen, Lern- und Entwicklungsverzögerungen oder schwerste bleibende körperliche und geistige Beeinträchtigungen.

Zwischen 10 und 30 Prozent der Kinder sterben sogar.

Nur schätzungsweise 10 bis 20 Prozent der Säuglinge überleben ein diagnostiziertes Schütteltrauma ohne bleibende Schäden.

Mehr zu Fakten und Zahlen zum Schütteltrauma.

Informieren Sie auch die Großeltern, Nachbarn und Babysitter über die Gefahr des Schüttelns.

Sollten Sie die Beherrschung verloren haben: Bringen Sie Ihr Kind sofort zur nächsten Klinik!

Stark sein - Kontrolle behalten

Lang anhaltendes Babyschreien gilt als Hauptauslöser für das Schütteln. Gerade in den ersten Monaten scheinen viele Schreianfälle unvorhersehbar und für die Eltern nicht nachvollziehbar. Wenn sich ein Baby nicht beruhigen lässt, kann dies bei Eltern Gefühle wie Wut und Ärger auslösen.

Sie merken, dass Sie die Beherrschung verlieren? Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie Ihr Baby an einen sicheren Ort, z. B. ins Gitterbett oder auf den Boden.
  2. Verlassen Sie kurz den Raum.
  3. Atmen Sie durch.
  4. Schauen Sie alle paar Minuten nach Ihrem Kind.
  5. Holen Sie sich wenn nötig Unterstützung.

Gut zu wissen: Die Schreiphase geht vorbei.
In der Regel ab dem 4. Monat.

So halten Sie Ihr Baby richtig

Babys haben im Verhältnis zu ihrem Körper einen schweren Kopf, den sie nicht alleine halten können. Ihre Nackenmuskulatur ist dafür noch nicht ausreichend ausgebildet. Stützen Sie deshalb den Kopf des Babys immer ab.

Schütteln

Sie niemals

Ihr Baby!